Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8108
User Bewertungen

Gebratener Fasan

Den Fasan innen ausspülen, trockentupfen und eventuelle Federkiele mit einer Pinzette entfernen; für das Traminerkraut Sauerkraut abspülen und ausdrücken; Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden; Weinbeeren waschen; die blauen Weinbeeren halbieren.

auf Traminerkraut

Beschreibung der Zubereitung

Für den gebratenen Fasan den Fasan innen ausspülen, trockentupfen und eventuelle Federkiele mit einer Pinzette entfernen; für das Traminerkraut Sauerkraut abspülen und ausdrücken; Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden; Weinbeeren waschen; die blauen Weinbeeren halbieren.

Schmalz in einem Topf erhitzen; Schalotten, Lorbeerblatt und die halbe Menge der Wacholderbeeren darin andünsten; Sauerkraut beifügen und den Wein zugießen; bei milder Hitze 40 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Fasan innen und außen salzen; Thymian waschen, hacken und mit weicher Butter, dem geschroteten Pfeffer und den restlichen Wacholderbeeren mischen; 3/4 der Buttermischung in den Fasan geben; Keulen des Fasans fest andrücken und mit Küchengarn zusammenbinden; etwa 40 cm Garn daranlassen; restliche Buttermischung auf die Fasanbrust streichen, die Speckscheiben darauf legen und mit dem überhängenden Küchengarn festbinden.

Die halbe Menge des Wildfonds in eine Bratpfanne geben; den Fasan einlegen; im Backrohr ca. 50 Minuten braten; zwischendurch mit Bratfond übergießen und auch den restlichen Wildfond zugießen; Weinbeeren unter das Traminerkraut mischen und kurz erhitzen; Stärkemehl mit etwas Wasser anrühren und das Kraut damit binden; Küchenspagat vom Fasan entfernen; den Fasan halbieren, auf das Kraut legen und zum gebratenen Fasan Kartoffelpüree servieren.

Kommentare