Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8683
User Bewertungen

Gebratener Zander mit Bierschaum

Die Pilze putzen, kurz waschen, trockentupfen und in Scheiben schneiden; die Zanderfilets waschen und trockentupfen; jedes Filet in 2 Teile schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen; das Sauerkraut mit dem Gewürzsack und dem Weißwein ca. 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen; zum Schluss mit der Hälfte der Butter aufmontieren.

Kochen & Küche März 2003

Beschreibung der Zubereitung

Für den gebratenen Zander mit Bierschaum die Pilze putzen, kurz waschen, trockentupfen und in Scheiben schneiden; die Zanderfilets waschen und trockentupfen; jedes Filet in 2 Teile schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen; das Sauerkraut mit dem Gewürzsack und dem Weißwein ca. 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen; zum Schluss mit der Hälfte der Butter aufmontieren.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen; die Pilze in das Sauerkraut geben; Rote Rübe weich kochen, schälen, abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Erdäpfel schälen, in leicht gesalzenem Wasser weich kochen und ausdampfen lassen; danach durch eine Erdäpfelpresse drücken; heißes Obers und die Rote Rübe darunter rühren.

Das Püree mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Butter würzen; Zanderfilets in etwas Mehl wenden; die Dotter mit 1/8 l Weißbier über Wasserdampf zu einer dickschaumigen Sabayon schlagen; mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Worcestersauce würzen; die Zanderfilets auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten; das Sauerkraut auf Tellern anrichten; die gebratenen Zanderfilets darauf setzen und das Püree dazu servieren; zuletzt etwas Sabayon auf die Fischfilets träufeln. Den gebratenen Zander mit Bierschaum servieren.

Kommentare