Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18760
User Bewertungen

Geflochtener Korb

aus Germteig

Ein hübscher, selbst geflochtener Osterkorb aus Germteig.

Osterkorb
Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

Für den geflochtenen Korb die Germ mit der lauwarmen Milch aufschlämmen, die restlichen Zutaten hinzufügen und mehrere Minuten zu einem glatten Teig verkneten, zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten aufgehen lassen. Den Teig in 26 gleich große Stücke teilen. Aus 20 Stücken 35 cm lange Stränge rollen (Bild 1) und daraus ein Gitter flechten (Bild 2 und 3).

 

Eine feuerfeste Schüssel mit 17 cm Durchmesser außen einfetten (Bild 4). Das Gitter darüberlegen, andrücken und die überstehenden Teigenden abschneiden (Bild 5). Für den Henkel 2 Stücke zu Strängen rollen, eine Kordel drehen und einen gebogenen Draht damit umwickeln (Bild 8).

 

Die Drahtenden werden später in den Korb gesteckt. Den restlichen Teig zu 3 Strängen rollen, einen Zopf flechten, zu einem Ring im Umfang des Korbrandes zusammenlegen, die Enden mit Ei bestreichen und zusammendrücken. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Korb mit verquirltem Ei bestreichen und backen. Den Henkel mit dem Drahtende in den geflochtenen Korb stecken (Bild 9). 30 - 45 Min. bei 180 °C backen.

 

Tipp: Damit der Korb besser steht, können Sie als Standring 2 Teigstücke zu 40 cm langen Strängen rollen, zu einer Kordel drehen, um einen Ring legen (Bild 6), die Enden mit Ei bestreichen und zusammendrücken. Für eine besonders hübsche Optik kann ein Teil des Teiges auch mit Kakao eingefärbt werden.

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
266.6
Kohlenhydrat-Gehalt
48.8
g
Cholesterin-Gehalt
35
mg
Fett-Gehalt
4.5
g
Ballaststoff-Gehalt
2
g
Protein-Gehalt
8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4.5

Kommentare