Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7153
User Bewertungen

Geflügel-Rahmsuppe

Das Huhn kurz mit kaltem Wasser waschen; Suppengrün waschen bzw. schälen; das Huhn mit kaltem Wasser zustellen; Gemüse, Safran, Salz, Pfefferkörner und Currypulver beifügen und alles zusammen zugedeckt langsam weichkochen; während des Kochens immer wieder den entstehenden Schaum abschöpfen.

Kochen & Küche Dezember 1999

Beschreibung der Zubereitung

Das Huhn kurz mit kaltem Wasser waschen; Suppengrün waschen bzw. schälen; das Huhn mit kaltem Wasser zustellen; Gemüse, Safran, Salz, Pfefferkörner und Currypulver beifügen und alles zusammen zugedeckt langsam weichkochen; während des Kochens immer wieder den entstehenden Schaum abschöpfen.
Das Huhn aus der Suppe nehmen und erkalten lassen; die Suppe durch ein feines Sieb seihen und überkühlen lassen; Butter erhitzen und das Mehl darin hell anlaufen lassen; mit der Hühnersuppe aufgießen, glatt verkochen und 20 Minuten köcheln lassen; Sauerrahm mit Obers und Dottern gut verrühren und die nicht mehr kochende Suppe damit binden; das Fleisch von den Knochen lösen und kleinwürfelig schneiden; Fleischstücke als Einlage in die Suppe geben. Vor dem Servieren die Geflügelsuppe mit Schnittlauch bestreuen.

Kommentare