Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7995
User Bewertungen

Geflügelragout

Das Wurzelgemüse putzen, wa­schen und in grobe Würfel schneiden; eine Zwiebel samt Schale mit den Gewürznelken spicken; Hühnerfleisch von den Knochen lösen; das Fleisch zu­putzen und würfelig schneiden; Paprikaschoten und Pfefferoni waschen, halbieren, Kerne samt Kerngehäuse entfernen und die Schoten in Streifen schneiden; Schinken ebenfalls in Streifen schneiden; Zwiebel und Knob­lauch schälen un

mit grünen Bandnudeln

Beschreibung der Zubereitung

Das Wurzelgemüse putzen, wa­schen und in grobe Würfel schneiden; eine Zwiebel samt Schale mit den Gewürznelken spicken; Hühnerfleisch von den Knochen lösen; das Fleisch zu­putzen und würfelig schneiden; Paprikaschoten und Pfefferoni waschen, halbieren, Kerne samt Kerngehäuse entfernen und die Schoten in Streifen schneiden; Schinken ebenfalls in Streifen schneiden; Zwiebel und Knob­lauch schälen und feinst hacken; für den Hühnerfond Knochen, Wurzelgemüse, ge­spickte Zwiebel, Lorbeerblatt und etwas Salz mit 1 I Wasser zustel­len; ca. 30 Minuten kochen las­sen und abseihen. In einer Kasserolle Öl erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb anrös­ten; sodann die Hühnerfleischwür­fel, Schinken, Paprikaschoten so­wie Pfefferonistreifen beifügen und alles zusammen rasch durchrösten, bis das Hüh­nerfleisch kernig steif ist; danach mit soviel Hühnerfond aufgießen, sodass Fleisch und Gemüse ge­rade bedeckt sind; alles mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Cayennepfeffer, etwas Zitronensaft sowie Paprika­pulver würzen und ca. 10 Minuten kochen lassen; zuletzt Sauerrahm mit Mehl versprudeln und das Ra­gout damit binden. Das Gericht auf Portionstellern an­richten und mit Petersilie garnieren; als Beilage empfehlen wir grüne Bandnudeln.

Kommentare