Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7318
User Bewertungen

Gefüllte Lammfleischbällchen

Für die Fülle Knoblauch schälen und zerdrücken; Käse reiben; Basilikumblätter abzupfen, waschen und fein hacken; alles mit Öl mischen und fein pürieren; mit Salz und Pfeffer würzen; weiche Butter und Nüsse beifügen und kräftig vermischen; die Masse in einen Spritzbeutel geben; 16 teelöffelgroße Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Kochen & Küche Juni 2000

Beschreibung der Zubereitung

Für die Fülle für die gefüllten Lammfleischbällchen den Knoblauch schälen und zerdrücken; Käse reiben; Basilikumblätter abzupfen, waschen und fein hacken; alles mit Öl mischen und fein pürieren; mit Salz und Pfeffer würzen; weiche Butter und Nüsse beifügen und kräftig vermischen; die Masse in einen Spritzbeutel geben; 16 teelöffelgroße Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen und im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Fleischbällchen Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden; Toastbrot in warmem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit der Zwiebel, Fleisch und Eiern verkneten; die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und in 16 Portionen teilen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Schalotten schälen und in Streifen schneiden; Knoblauch schälen und durchpressen; beides bei milder Hitze in Öl andünsten, mit Wein ablöschen und einkochen lassen; von den Paradeisern Stielansätze entfernen; Paradeiser zerdrücken und zum Saucenansatz geben; Lorbeerblatt und Petersilstängel beifügen; bei milder Hitze 20 Minuten kochen; mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen; zuletzt Lorbeerblatt und Petersilstängel entfernen; Fleischbällchen flachdrücken und eine Portion Füllung hineingeben; mit Fleisch umhüllen, wieder ein Bällchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen; im Rohr ca. 25 Minuten backen; Spaghetti bissfest kochen und mit der Sauce und den Fleischlaibchen servieren.
Vor dem Servieren die gefüllten Lammfleischbällchen mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

Kommentare