Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6772
User Bewertungen

Gefüllte Paprika nach Wiener Art

Petersilie waschen und hacken; Zwiebel schälen und hacken; Knoblauch schälen und fein hacken; alle Füllezutaten gut vermengen und soviel Semmelbrösel beifügen, daß eine weiche Fülle entsteht. Paradeiser waschen, kurz in kochendheißes Wasser tauchen, schälen und vierteln; ohne Zugabe von Wasser weichdünsten, sodann durch ein feines Sieb passieren.

Kochen & Küche September 1998

Beschreibung der Zubereitung

Für die gefüllten Paprika nach Wiener Art die Petersilie waschen und hacken; Zwiebel schälen und hacken; Knoblauch schälen und fein hacken; alle Füllezutaten gut vermengen und soviel Semmelbrösel beifügen, daß eine weiche Fülle entsteht. Paradeiser waschen, kurz in kochendheißes Wasser tauchen, schälen und vierteln; ohne Zugabe von Wasser weichdünsten, sodann durch ein feines Sieb passieren.

Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; Paprikaschoten waschen, Deckel herausschneiden und ausputzen; Deckel bereithalten; die Fülle in einen Dressiersack mit Lochtülle geben und damit die Paprikaschoten füllen; Deckel auf die Paprikaschoten setzen; gefüllte Paprikaschoten mit Öl bepinseln, in eine Pfanne einlegen, etwas Wasser zugießen und im Rohr - nicht zugedeckt - 20 Minuten braten.

Für die Sauce die Butter erhitzen und darin die gehackte Zwiebel anrösten; dann mit Mehl stauben und kurz anlaufen lassen; mit einigen Eßlöffeln kaltem Wasser ablöschen und die Paradeiser beifügen; mit Salz, Pfeffer, Nelkenpulver, Zucker, Paradeismark, Essig, Zitronensaft und Weißwein würzen; durchkochen lassen, danach pürieren; diese Sauce zu den Paprikaschoten gießen und die gefüllten Paprika nach Wiener Art weitere 20 Minuten bei 180 Grad fertiggaren.

Kommentare