Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10272
User Bewertungen

Gefüllte Spinatpfannkuchen

Palatschinken gefüllt mit Spinat

Beschreibung der Zubereitung

(Wartezeit 30 Min.)

Für die gefüllten Spinatpfannkuchen aus Mehl, Ei, Milch oder Wasser, Salz und Muskat einen flüssigen Pfannkuchenteig bereiten, etwa 30 Minuten quellen lassen. Spinat verlesen und in kaltes Wasser legen, Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauch darin glasig dünsten, Spinat mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und ebenfalls in die Pfanne geben (ohne ihn vorher abtropfen zu lassen), kräftig mit Salz, Hefeflocken und Pfeffer würzen, auskühlen lassen. Aus dem Teig in wenig Öl oder Butterschmalz dünne Pfannkuchen backen, auf einem Teller stapeln, den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Abgekühlten Spinat mit körnigem Frischkäse mischen, eine kleine feuerfeste Form mit wenig Öl fetten, auf jeden Pfannkuchen 1 bis 2 EL Spinatfüllung geben und verstreichen. Pfannkuchen in die Form setzen, mit saurer Sahne bestreichen, mit Käse bestreuen und im heißen Ofen kurz überbacken. Die gefüllten Spinatpfannkuchen schmecken am besten, wenn sie ganz frisch aus dem Ofen direkt auf den Tisch kommen. 

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Kalzium, reich an Eisen, reich an Zink

Gesund genießen März 2012

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner/ Helmut Million "Richtig essen nach dem Fasten", GU Verlag

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
517
Kohlenhydrat-Gehalt
32.0
g
Cholesterin-Gehalt
241
mg
Fett-Gehalt
30.5
g
Ballaststoff-Gehalt
8.4
g
Protein-Gehalt
27.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare