Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7909
User Bewertungen

Gefüllter Schweinebauch

nach Ormánságer Art

Beschreibung der Zubereitung

Für den gefüllten Schweinebauch Knochen auslösen (Brühe daraus bereiten; Knochen für den Hund). Schweinebauch in der Mitte mit einem scharfen Messer öffnen (oder bitten Sie den Fleischhauer, der macht's fachmännischer!). Nachstehende Fülle zubereiten: Die in Milch eingeweichten und gut ausgedrückten Semmeln in eine Schüssel geben, die Eier hineinschlagen. Leber und Räucherfleisch (oder -speck) grob faschieren (durch den Fleischwolf drehen). Zu den Semmeln und Eiern in die Schüssel geben.

Gehackte Zwiebel in Schmalz leicht bräunen, zugeben, ferner zerdrückten Knoblauch, ebenso Salz, gekochte Erbsen und Gewürze. Gut durchmischen. Schweinebauch damit füllen, Enden zunähen und den ganzen Bauch etwas plattdrücken (damit sich die Fülle gut verteilt und er außerdem für die Bratpfanne nicht zu hoch ist). Im Backrohr in Schmalz nicht zugedeckt langsam schön braun braten.

Vor dem Anrichten den Bratensaft mit etwas Knochenbrühe und 1 Löffel Rahm verdünnen, über das Fleisch gießen (Bindfaden entfernen!) Petersilie darüberstreuen und den gefüllten Schweinebauch servieren.

Beilagen: Grüner Salat und Kartoffelsalat mit viel roher, grobgehackter Zwiebel.

Kommentare