Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6593
User Bewertungen

Gegrillter Hecht

Dazu Gemüsestreifen und Wildreis.

Beschreibung der Zubereitung

Für den gegrillten Hecht mit einer Pinzette die restlichen Gräten aus den Hechtfilets herausziehen, dann Filets kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen; auf der Hautseite mehrmals über Kreuz mit einem scharfen Messer einritzen, Hechtfilets quer in je 2 gleich große Stücke schneiden; aus Salz, Pfeffer, Sojasauce, Zitronensaft, 2 EL Öl und Speisestärke eine Marinade rühren; Hechtfilets in eine flache Schale legen und auf beiden Seiten mit der Marinade einreiben; zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, dabei einmal wenden.

Chilischoten putzen, entkernen und klein hacken; Knoblauch schälen und durch die Presse drücken; Ingwerwurzel schälen und in kleine Würfel schneiden; Chili, Knoblauch und Ingwer mischen; Karotten putzen, schälen; Lauch putzen; Karotten und Lauch in sehr feine Streifen schneiden.

Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen; das Backblech leicht ölen, die Hechtfilets mit der Hautseite nach oben auf das Blech legen; Hechtfilets unter dem Grill ca. 12 Minuten knusprig grillen. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Öl rösten und sofort herausnehmen; Öl in einer Pfanne erhitzen, Chili-Knoblauch-Ingwermischung darin anbraten, Gemüsestreifen dazugeben und ebenfalls unter Wenden ca. 3 Minuten braten; danach gerösteten Sesam unterheben. Den gegrillten Hecht auf den Gemüsestreifen anrichten und mit Wildreis servieren.

Kochen & Küche April 1998

Kommentare