Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11446
User Bewertungen

Gekochtes Rindfleisch mit Rhabarberkren und Rösterdäpfeln

Die gesundheitliche Wirkung von Rhabarber und Kren sind besonders für die Verdauung wichtig, auch das gekochte Rindfleisch ist gut bekömmlich.

Beschreibung der Zubereitung

Für das gekochte Rindfleisch mit Rhabarberkren und Rösterdäpfeln das Rindfleisch mit kaltem Wasser abwaschen, Zwiebeln putzen und mit der Schale halbieren.

Das Gemüse putzen, schälen und in größere Stücke schneiden, das Öl in einem geeigneten Topf erhitzen, Zwiebelhälften mit der Schnittfläche einlegen und dunkelbraun (nicht schwarz) anbraten, mit so viel Wasser aufgießen, dass danach das Fleisch bedeckt ist.

Das Fleisch erst zugeben, nachdem das Wasser kocht, mit Salz und Pfefferkörnern würzen, bei mittlerer Hitze ca. 70 Minuten leise köcheln lassen.

Danach das restliche Gemüse und die Kräuter in den Topf geben und ca. weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch weich genug ist.

Den Rhabarber schälen, waschen und abtrocknen, mit einer feinen Reibe in einen Topf reiben, kurz mit ganz wenig Wasser dünsten, dann Kren dazugeben und mit Salz und Kristallzucker würzen.

Die Erdäpfel blättrig schneiden, Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden.

Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Erdäpfel darin goldgelb anbraten, Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und fertig rösten.

Das gekochte Rindfleisch aus dem Topf nehmen, Suppe abseihen und aufbewahren (als klare Suppe mit Einlage nach Wahl verwenden).

Das Fleisch portionieren und mit dem Rhabarberkren, Erdäpfeln und etwas Suppe auf vorgewärmten Tellern anrichten. Das gekochte Rindfleisch mit Rhabarberkren und Rösterdäpfeln servieren.

Rezept: Kochen & Küche April 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
283
Kohlenhydrat-Gehalt
26.8
g
Cholesterin-Gehalt
36.7
mg
Fett-Gehalt
12.9
g
Ballaststoff-Gehalt
7.4
g
Protein-Gehalt
13.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare