Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9433
User Bewertungen

Gemüsecurry mit Koriander

energiearm (kalorienarm), vegetarisch, für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, glutenfrei, reich an Kalzium

Foto: Werner Krug

Beschreibung der Zubereitung

Für das Gemüsecurry mit Koriander die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken, Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Romanesco putzen und in Röschen teilen, den Erdapfel schälen und würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Ingwer darin andünsten, restliches Gemüse zugeben und kurz mitdünsten, mit dem Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.

Die Paradeiser aus der Dose samt dem Saft dazugeben und bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen den Koriander hacken und kurz vor Garende dazugeben. Man kann auch Fleisch hinzufügen: einfach 200 g Beiried (oder anderes Fleisch) in Streifen schneiden und scharf anbraten, dann 3 Minuten vor Schluss zum Gemüsecurry mit Koriander geben. 

Information: Curry ist sowohl eine Gewürzmischung als auch ein Gericht. Die Engländer brachten beides im 18. Jahrhundert aus Indien nach Europa mit.

Gesund genießen Februar 2011

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
291
Kohlenhydrat-Gehalt
29.4
g
Cholesterin-Gehalt
120
mg
Fett-Gehalt
13.7
g
Ballaststoff-Gehalt
16.7
g
Protein-Gehalt
10.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1

Kommentare