Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18500
User Bewertungen

Gemüsetarte

auf Mürbteigboden

Anfallende Gemüseabschnitte zwischen die geschichteten Gemüsestreifen „schummeln“.

Foto: Sarah Thor

Beschreibung der Zubereitung

Für den Teig für die Gemüsetarte das Mehl mit der zimmerwarmen Butter verrühren, das Ei hinzugeben und mit Salz und Wasser zu einem homogenen Teig verkneten, den fertigen Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit für den Guss Crème fraîche, Käse, zerdrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze gründlich verrühren.

 

Für den Belag das Gemüse gründlich waschen und trocken tupfen, Karotten schälen und putzen. Karotten und Zucchini mit einem Gemüseschäler
in dünne Streifen schneiden und mit dem Messer so in Form bringen, dass die Gemüsestreifen gleich breit sind. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche
etwas größer als die Form rund ausrollen, die befettete Form damit auslegen und den Teig von allen Seiten gut festdrücken.

 

Den Guss gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und die Gemüsestreifen von außen nach innen nach Farben geordnet abwechselnd senkrecht einschichten, bis keine Gemüsestreifen mehr übrig bleiben und der Teigboden dicht belegt ist. Den fertig belegten Gemüsekuchen im auf 180 °C vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene ca. 50 Minuten backen.

 

Nach 20 Minuten die Schnittfläche der Gemüsestreifen mit Olivenöl bepinseln (sind die Gemüsestreifen zu dunkel, die Temperatur auf 170 °C reduzieren und den Gemüsekuchen mit Backpapier abdecken). Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen, kurz auskühlen lassen, die Gemüsetarte vorsichtig in Stücke schneiden und servieren.

 

Kochen & Küche Oktober 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
509
Kohlenhydrat-Gehalt
31.4
g
Cholesterin-Gehalt
122
mg
Fett-Gehalt
36.5
g
Ballaststoff-Gehalt
4.9
g
Protein-Gehalt
16.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare