Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Gervaiscreme-Torte

Beschreibung der Zubereitung

Für die Gervaiscreme-Torte das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Eier trennen; Dotter mit 1/3 der Zuckermenge, Vanillezucker und Zitronenschale sehr schaumig rühren; Eiklar mit restlichem Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Dottermasse heben; Butter zerlassen und zusammen mit gesiebtem Mehl, Mandeln und Zimt einrühren; einen Tortenring in Papier einschlagen.

1/3 der Nuss-Biskuitmasse auf das Papier streichen; diese im Backrohr ca. 10 Minuten lang backen; danach aus dem Ring lösen; auf die gleiche Art und Weise 2 weitere Tortenböden herstellen; den 3. Boden im Tortenring lassen.
Gelatine in kaltem Wasser vorweichen. Für die Creme Gervais und Mascarino, Dotter, gesiebten Staubzucker und Rum glatt verrühren; Obers steif aufschlagen.

 Gelatine ausdrücken, in etwas warmem Wasser auflösen und zusammen mit Obers unter den Käseabtrieb rühren; den Tortenboden im Tortenring mit Rum beträufeln und mit 1/3 der Creme bestreichen; den 2. Tortenboden darauf legen und wiederum mit 1/3 der Creme bestreichen; die Erdbeeren in die Creme drücken; die Creme verstreichen, mit dem 3. Tortenboden abdecken und festdrücken.

Danach die restliche Creme auf die Torte streichen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen; danach behutsam aus der Form lösen und am Rand mit geriebenen Nüssen einstreuen; die Tortenoberfläche beliebig mit Kakao übersieben und die Gervaiscreme-Torte mit einem in heißes Wasser getauchten, abgetrockneten Messer portionieren.

Kochen & Küche Juni 2001

Kommentare