Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19233
User Bewertungen

Gierschbutter

mit essbaren Blüten

Die Butterwürfel passen sehr gut zum Verfeinern von  heißen Cremesuppe oder von Erdäpfelpüree und können zu Hühnerfilets oder Steaks serviert werden. Auch als Aufstrich aufs Frühstücksbrot ein Genuss! 

Foto: Karin Sidak

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Gierschbutter die Gierschblätter und die essbaren Blüten mit einem Messer in feine Streifen schneiden, einen EL von den Blütenstreifen zum Garnieren zurückbehalten.

• Die gehackte Blättermischung mit der weichen Butter verrühren.

• Die zurückbehaltenen Blütenstreifen dekorativ am Boden in den Vertiefungen der Silikonform verteilen,   die Vertiefungen mit der weichen Buttermischung befüllen, diese etwas andrücken und in den Gefrierschrank stellen.

• Nach 12 Stunden die Gierschbutter aus den Mulden lösen und in einer gut verschließbaren Plastikdose aufbewahren.

 

Kochen & Küche 2 / 2020

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
108
Kohlenhydrat-Gehalt
0.1
g
Cholesterin-Gehalt
31.6
mg
Fett-Gehalt
12
g
Ballaststoff-Gehalt
0.3
g
Protein-Gehalt
0.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare