Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6405
User Bewertungen

Glacierter Beinschinken

mit Mango und Maisküchlein.

Beschreibung der Zubereitung

Für den glacierten Beinschinken den Beinschinken in heißem Wasser rund 40 Minuten köcheln lassen; danach herausnehmen und die Schwarte abziehen; die Kochflüssigkeit für den Bratensaft aufheben; den Schinken mit Honig einstreichen, mit Nelken spicken und mit Zucker bestreuen.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; den Beinschinken mit Butterschmalz und etwas Kochflüssigkeit in eine Pfanne geben und ca. 30 Minuten glacieren; mit der eigenen Flüssigkeit zweimal übergießen.

Den Schinken herausnehmen und warmstellen. In einer Kasserolle den Bratrückstand mit Wein und 1/4 l Kochflüssigkeit gut einkochen, dann abseihen und mit Butter fertigstellen; eventuell mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Maisküchlein die Maiskörner von den frischen Kolben lösen; die Körner in Butter andünsten; danach die Hälfte davon zusammen mit Crème fraîche, Mehl, Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Dottern und Ei im Mixer gut pürieren; danach die zweite Hälfte zur pürierten Masse geben; in einer heißen Pfanne kleine runde Maisküchlein backen.

Die Mango schälen und entlang des flachen Kernes zerteilen; das Fruchtfleisch in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Mangoscheiben kurz in Butter braten. Den Beinschinken in Scheiben schneiden und den glacierten Beinschinken mit den Maisküchlein, Mangoscheiben und Natursaft servieren.

Kochen & Küche Oktober 1997

Kommentare