Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11805
User Bewertungen

Glasierte Rüben mit gebratenem Forellenfilet

Eignet sich besonders gut für Fischliebhaber.

Beschreibung der Zubereitung

Für die glasierten Rüben mit gebratenem Forellenfilet die Rüben schälen, vierteln und blättrig schneiden, die Butter erwärmen und die Rüben anschwitzen, mit Wasser, Thymian und Honig glasieren und salzen.

Mehl mit den Kräutern vermischen, die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in dem Mehl-Kräuter-Gemisch wenden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Fischfilets zuerst auf der Hautseite 4 Minuten langsam braten, wenden und nur mehr kurz ziehen lassen, so dass sie innen glasig bleiben.

Die glasierten Rüben auf Tellern anrichten und die glasierten Rüben mit gebratenem Forellenfilet servieren.

Tipp: Ganz klassisch verwendet man zum Glasieren der Rüben eine Mischung aus Zucker und Butter: Die Butter in einer Pfanne erhitzen, den Zucker darin schmelzen lassen und das vorgegarte Gemüse in der heißen Mischung wenden oder schwenken. Diese zarte Zubereitung der Herbstrübe harmoniert auch mit gegrillten oder gebratenen Fleischgerichten oder mit Getreidelaibchen.

Rezept: von Elisabeth Afner Kochen und Küche Oktober 2015

Kommentare