Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16935
User Bewertungen

Glutenfreie Topfenknödel

mit Rhabarbermus

Diese flaumigen Topfenknödel mit süßen Bröseln und fruchtigem Mus sind mindestens genauso locker und süß wie das Original mit Weizengrieß und Semmelbröseln!

Foto: Mona Lorenz

Beschreibung der Zubereitung

Für die glutenfreien Topfenknödel mit Rhabarbermus die Erdäpfel waschen und in der Schale im gesalzenen Wasser weich kochen, danach abseihen und etwas ausdampfen lassen. Die noch warmen Erdäpfel schälen und in eine Schüssel pressen. Die restlichen Zutaten dazugeben und am besten mit der Hand gut vermischen, danach den Teig mit Frischhaltefolie zudecken und 60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
 
Den Teig auf eine mit Maisstärke bestreute Arbeitsfläche geben und in 12 Portionen teilen, diese mit beiden Händen zu Knödeln formen und in kochendes Zuckerwasser geben. Sobald die Knödel an der Wasseroberfläche schwimmen, die Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Kokosflocken (Quinoa) in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten. Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, in der Pfanne in den Kokosflocken (Quinoa) wälzen und auf Tellern anrichten.
 
Für das Mus den Rhabarber putzen, waschen und dünn schälen. Die Stangen in kleine Stücke schneiden, in eine Kasserolle geben und mit den übrigen Zutaten zugedeckt einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Die Zimtstange entfernen und den Rhabarber mit dem Stabmixer fein pürieren, abschmecken und mit den Topfenknödeln servieren, die glutenfreien Topfenknödel mit Rhabarbermus nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.
 
Tipp: Die Topfenknödel können auch mit klein geschnittenen Kompottfrüchten, Kirschen oder frischen Beeren gefüllt werden.
 
Kochen & Küche Juli 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
194
Kohlenhydrat-Gehalt
28
g
Cholesterin-Gehalt
36
mg
Fett-Gehalt
7.3
g
Ballaststoff-Gehalt
2.6
g
Protein-Gehalt
4.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare