Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6191
User Bewertungen

Gratinierte Grammelknödel

Beschreibung der Zubereitung

Für die gratinierten Grammelknödel die Erdäpfel kochen, schälen, durch die Presse drücken und mit Mehl, Grieß, Ei, Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten; diesen Teig ca. 20 Minuten rasten lassen. Die Grammeln hacken und mit Salz, Petersilie und Paprikapulver würzen.
Den Erdäpfelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in kleine Quadrate schneiden, die gewürzten Grammeln daraufsetzen und zu kleinen Knödeln formen. Die Knödel in zerlassenem Schmalz wälzen und in eine Bratpfanne schlichten; danach im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad anbraten, umdrehen, mit Milch übergießen und solange backen, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Zuletzt den Sauerrahm mit Ei versprudeln, über die Knödel gießen und noch kurz überbacken. Zu den gratinierten Grammelknödel passt kalter Krautsalat als Beilage.

Tip: Der Kartoffelteig ist besonders gut, wenn Sie die Erdäpfel am Vortag kochen und am nächsten Tag ganz fein reiben oder mit dem Fleischwolf faschieren.

Kochen & Küche Februar 1997

Kommentare