Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8685
User Bewertungen

Grießnudeln

Süßes Nudelgericht mit Kompott.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Grießnudeln das Mehl auf ein Nudelbrett sieben, in der Mitte eine Mulde machen und Eier, Salz und Obers hineingeben; alles zu einem festen Teig kneten; diesen zugedeckt 1/2 Stunde rasten lassen.

Danach in 3 Teile teilen, ausrollen und in Nudeln schneiden; (exakter geht es, den Teig mit der Nudelmaschine ausrollen und in Nudeln schneiden); die Nudeln etwas übertrocknen lassen; danach in Salzwasser nicht zu weich kochen; mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.

Öl gut erhitzen und den Grieß darin unter ständigem Rühren goldbraun rösten; sodann mit Salz und Vanillezucker würzen und mit dem Wasser aufgießen; unter ständigem Rühren so lange rösten, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und der Grieß eine lockere Konsistenz hat; die gekochten Nudeln zugeben und alles zusammen erwärmen; zuletzt das Gericht mit Staubzucker bestreuen und die Grießnudeln mit beliebigem Kompott servieren. 

Kochen & Küche März 2003

Kommentare