Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6658
User Bewertungen

Grießschmarrenknöderln mit Kirschensauce

mit Strudelteig.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Grießschmarrenknöderln mit Kirschensauce Milch mit Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronen- und Orangenschale in einer Kasserolle aufkochen lassen; Weizengrieß einrühren bis eine breiige Masse entsteht; Grießmasse überkühlen lassen; aus Mehl, Öl, Ei, Salz und 1/8 l Wasser einen glatten, geschmeidigen Strudelteig herstellen; mit Öl bestreichen und zugedeckt rasten lassen.
Rosinen in die ausgekühlte Grießmasse mischen und ca. 12 Knöderln formen.

Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Strudelteig auf einem bemehlten Tuch etwas ausrollen und dünn ausziehen; mit einem runden Ausstecher (Durchmesser 10 cm) 12 Kreise ausstechen; Knöderln daraufsetzen, mit dem Teig einwickeln und mit dem Verschluß nach unten in eine befettete und angezuckerte Backform setzen.

Knöderln mit verquirltem Dotter bestreichen und im Rohr ca. 25 Minuten backen; kurz vor Backzeitende mit zerlassener Butter bestreichen. Für die Kirschensauce Kirschen mit Wein, Zucker, Zitronensaft und Zimt weichkochen; im Mixer passieren und Kirschwasser einrühren.
Kirschensauce mit etwas Rahm verzieren und die Grießschmarrenknöderln mit Kirschensauce servieren.

Kochen & Küche Juni 1998

Kommentare