Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7724
User Bewertungen

Haselnußkuchen

Vorbereitung:
Wenn nötig den Plunderteig laut Packungsvorschrift antauen lassen; Zucker mit Wein verrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und etwas einkochen lassen; in die heiße Flüssigkeit Haselnüsse, Zitronenschale, Vanillezucker, Rum und Eiklar einrühren; die Masse sehr gut verrühren und erkalten lassen.

Zubereitung:

Kochen & Küche Dezember 2000

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung:
Wenn nötig den Plunderteig laut Packungsvorschrift antauen lassen; Zucker mit Wein verrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und etwas einkochen lassen; in die heiße Flüssigkeit Haselnüsse, Zitronenschale, Vanillezucker, Rum und Eiklar einrühren; die Masse sehr gut verrühren und erkalten lassen.

Zubereitung:
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Plunderteig halbieren und beide Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen; daraus einen Tortenboden mit 26 cm und einen Tortenboden mit 24 cm Durchmesser ausschneiden; den kleineren Tortenboden rundum mit versprudeltem Dotter bestreichen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und die vorbereitete Fülle darauf verteilen; sodann den größeren Boden darauf legen, den Rand gut andrücken und mit einem kleinen Ausstecher am unteren Rand Verzierungen ausstechen; die Oberfläche mit Dotter bestreichen; mit einem Holzstäbchen die Oberfläche einstechen, damit die Luft entweichen kann; aus dem restlichen Plunderteig dekorative, weihnachtliche Formen ausstechen und auf der Kuchenoberfläche anordnen; diese Ornamente ebenfalls mit Dotter bepinseln und den Kuchen auf dem Blech schön aufgehen lassen; danach im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang zu goldgelber Farbe backen; auf dem Blech erkalten lassen und erst dann portionieren.

Kommentare