Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17962
User Bewertungen

Haselnusstarte aus Blätterteig

mit Weincremefüllung

Die Haselnusstarte am besten mit etwas Schlagobers servieren.

Haselnusstarte
Foto: Mona Lorenz

Beschreibung der Zubereitung

Für die Haselnusstarte aus Blätterteig den Topfen, den Honig und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einen Handmixer cremig rühren. Das Vanillepuddingpulver mit dem Weißwein und dem Eidotter in einer Schüssel glatt verrühren und in die Topfenmasse einrühren.

 

Von den ganzen Haselnüssen einige für die Garnitur beiseitegeben und die restlichen ganzen sowie die geriebenen Haselnüsse unter die Topfenmasse rühren. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dünn ausrollen und damit die Springform oder die Auflaufform über den Rand hinaus auskleiden, gut andrücken und den über den Rand hinausstehenden Teig abschneiden, den entstandenen Streifen zu einer Kordel drehen und beiseitelegen.

 

Die Topfenmasse in die Form füllen und glatt streichen. Die Teigkordel rundherum auf den Rand der Tarte legen und mit verquirltem Ei bestreichen, die ganzen Haselnüsse auf den Rand setzen. Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 220 °C auf unterster Schiene auf einem Rost ca. 30 Minuten backen, danach aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Die vollständig ausgekühlte Haselnusstarte aus Blätterteig aus der Form nehmen und in beliebige Stücke schneiden.

 

Kochen & Küche April 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
333
Kohlenhydrat-Gehalt
23.8
g
Cholesterin-Gehalt
85
mg
Fett-Gehalt
28.1
g
Ballaststoff-Gehalt
2.1
g
Protein-Gehalt
8.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare