Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6436
User Bewertungen

Haselnußtorte

Dotter mit 100 g Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren; Eiklar mit dem restlichen Zucker steif aufschlagen und diesen Schnee vorsichtig unter die Dottermasse heben; Speisestärke mit Mehl versieben und zusammen mit Haselnüssen ebenfalls vorsichtig unterheben; die Masse soll sehr flaumig und cremig sein.

Kochen & Küche November 1997

Beschreibung der Zubereitung

Dotter mit 100 g Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren; Eiklar mit dem restlichen Zucker steif aufschlagen und diesen Schnee vorsichtig unter die Dottermasse heben; Speisestärke mit Mehl versieben und zusammen mit Haselnüssen ebenfalls vorsichtig unterheben; die Masse soll sehr flaumig und cremig sein.
Rohr auf 180 Grad vorheizen; eine Tortenform mit Butter befetten und mit Mehl ausstreuen; die Dotter-Nussmasse einfüllen und an der Oberfläche glatt verstreichen; danach 40 - 45 Minuten lang backen, wobei sich die Torte über den Rand der Form erheben soll; nach dem Backen kurz überkühlen lassen und in der Form auf eine mit Mehl bestaubte Fläche stürzen; die Torte nach einer Stunde umdrehen und nach dem völligen Erkalten aus der Form lösen; zuletzt die Torte an der Oberfläche und am Rand mit Staubzucker übersieben und in Portionen aufteilen.

Kommentare