Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17442
User Bewertungen

Heidelbeer-Biskuitroulade

Flaumiger Biskuitteig mit Heidelbeeren

Schmeckt einfach herrlich zum Kaffee.

Heidelbeer-Biskuitroulade

Beschreibung der Zubereitung

Für die Heidelbeer-Biskuitroulade die Eidotter mit 60 g Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Mehl, Maisstärke und Backpulver vermischen, auf die Dottermasse sieben und untermischen. Eiklar mit dem restlichen Zucker und einer Prise Salz steif schlagen und unter die Dottermasse heben, die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit Backpapier zudecken und auf die Arbeitsfläche stürzen, das mitgebackene Papier abziehen und das Biskuit mit dem darunterliegenden Papier der Länge nach einrollen, vollständig auskühlen lassen.

 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Heidelbeeren verlesen, 1 ⁄ 3 für die Creme mit dem Staubzucker fein pürieren, 1 ⁄ 3 ganz lassen und 1 ⁄ 3 zum Garnieren beiseitegeben. Obers steif schlagen, Gelatine ausdrücken, über einem Wasserbad auflösen und mit dem Heidelbeerpüree verrühren, unter das Schlagobers rühren und die Creme im Kühlschrank kurz anziehen lassen. Das Biskuit mit dem Papier ausrollen, ¾ der Creme gleichmäßig daraufstreichen, Heidelbeeren darüberstreuen und das Biskuit einrollen. Die Roulade mit dem Schluss nach unten auf ein Schneidbrett legen, mit der restlichen Creme bestreichen, die restlichen Beeren darauf verteilen, die Roulade kalt stellen und die Heidelbeer-Biskuitroulade vor dem Servieren in gewünschte Scheiben schneiden.

 

Kochen & Küche August 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
298
Kohlenhydrat-Gehalt
31.5
g
Cholesterin-Gehalt
115
mg
Fett-Gehalt
16.6
g
Ballaststoff-Gehalt
2.8
g
Protein-Gehalt
5.4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare