Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9661
User Bewertungen

Heidelbeerstrudel

Die Eier trennen; Dotter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen; die Eiklar zu steifem Schnee schlagen; Mehl, Haselnüsse und Zitronenschale vermischen, über den Eischnee geben und zusammen mit der Dottermasse unterheben; die Heidelbeeren verlesen, waschen und trockentupfen; das Backrohr auf 180 °C vorheizen; das Strudelblatt nach Packungsanleitung auftauen.

Kochen & Küche August 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für den Heidelbeerstrudel die Eier trennen; Dotter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen; die Eiklar zu steifem Schnee schlagen; Mehl, Haselnüsse und Zitronenschale vermischen, über den Eischnee geben und zusammen mit der Dottermasse unterheben; die Heidelbeeren verlesen, waschen und trockentupfen; das Backrohr auf 180 °C vorheizen; das Strudelblatt nach Packungsanleitung auftauen.

Ein Backblech mit Butter befetten; das Strudelblatt auf ein Küchentuch legen und mit der Heidelbeermarmelade bestreichen; die Biskuitmasse gleichmäßig auf streichen und die Heidelbeeren darauf streuen; danach einen Strudel einrollen. Den Strudel mit dem Schluss nach unten auf das Backblech legen und im Backrohr 40 Minuten backen; anschließend den Heidelbeerstrudel mit zerlassener Butter bestreichen und nach dem Einziehen der Butter mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare