Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8687
User Bewertungen

Heidenmehl-Torte

Die Butter auf Handwärme bringen und mit gesiebtem Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren; nach und nach die Eier einrühren und nochmals sehr gut verrühren; die Mandeln mit gesiebtem Heidenmehl, Backpulver, Zitronenschale und Zitronat vermengen und behutsam unter den Butterabtrieb heben.

Kochen & Küche März 2003

Beschreibung der Zubereitung

Für die Heidenmehl-Torte die Butter auf Handwärme bringen und mit gesiebtem Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren; nach und nach die Eier einrühren und nochmals sehr gut verrühren; die Mandeln mit gesiebtem Heidenmehl, Backpulver, Zitronenschale und Zitronat vermengen und behutsam unter den Butterabtrieb heben.

Eine Tortenform ausfetten und mit Mehl bestauben; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen; an der Oberfläche glatt verstreichen; im Backrohr etwa 1 Stunde backen; die Torte in der Form überkühlen lassen; danach aus der Form lösen und nach 2 Stunden Ruhezeit in drei Böden schneiden; zwei der Tortenböden mit erhitzter Marmelade bestreichen; die Torte zusammensetzen und auch an der Oberfläche und am Rand mit Marmelade bestreichen; die Kuvertüre in einem Gefäß im Wasserbad behutsam schmelzen lassen und die Torte damit überziehen; vor dem Aufschneiden die Heidenmehl-Torte mit Zitronat bestreuen. 

Kommentare