Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7642
User Bewertungen

Hirse-Marillentörtchen

Die Butter mit Honig und den Eiern schaumig rühren; Hirse, Orangenschale und Mehl mischen; abwechselnd mit Orangensaft und Milch unter die Masse rühren; Marillen waschen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden; danach unter den Teig heben; den Teig zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen.

Kochen & Küche Dezember 2002

Beschreibung der Zubereitung

Für die Hirse-Marillentörtchen die Butter mit Honig und den Eiern schaumig rühren; Hirse, Orangenschale und Mehl mischen; abwechselnd mit Orangensaft und Milch unter die Masse rühren; Marillen waschen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden; danach unter den Teig heben; den Teig zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; den Teig in die Papierbackförmchen füllen und mit getrockneten Marillenstückchen verzieren; die Hirse-Marillentörtchen auf ein Blech setzen und 12 - 14 Minuten backen.

Kommentare