Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9425
User Bewertungen

Holundersauce zu Lammkoteletts mit Honig-Brioche-Kruste

Für die Sauce Schalotten und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Karotte und Sellerieknolle waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden, den Paradeiser in kleine Würfel schneiden.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Holundersauce zu Lammkoteletts mit Honig-Brioche-Kruste Schalotten und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Karotte und Sellerieknolle waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden, den Paradeiser in kleine Würfel schneiden. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen, das Gemüse (ohne Paradeiser) darin gut anbraten und mit Portwein ablöschen, Holunder- und Wacholderbeeren zugeben, die Paradeiserwürfel zugeben und gut durchrösten, mit Lammfond und Spätburgunder aufgießen und würzen, zuletzt den Holundersirup zugießen.

Die Sauce nach ca. 30 Minuten durch ein feines Sieb gießen und beiseite stellen. Die Lammkoteletts mit Salz und Pfeffer würzen und in Öl beidseitig leicht anbraten, danach im auf 170 °C vorgeheizten Backrohr 5 Minuten fertig braten, anschließend herausnehmen und mit Senf und Honig einstreichen. In eine feuerfeste Form legen und mit den Bröseln bestreuen, im Backrohr bei 200 °C Oberhitze bräunen lassen. Den Bratensaft der Koteletts zur Sauce geben, kurz einkochen lassen und würzen. Die Lammkoteletts auf Tellern anrichten und mit der Holundersauce umgießen, zuletzt mit Rosmarinzweigen garnieren.

Kommentare