Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17788
User Bewertungen

Honigschnitten

Das Gewinnerrezept unseres Backwettbewerbs!

Die Honigschnitten sind herrlich cremig und zergehen auf der Zunge.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Honigschnitten  Milch, Honig, Butter, Eier und Zucker unter Rühren aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Durch ein Sieb streichen. 1 ½ TL Natron in 1/16 l lauwarmes Wasser auflösen und zur Teigmischung hinzufügen. Einen TL Lebkuchen-Gewürz beigeben und dann langsam das Mehl einarbeiten.

 

Den Teig in 4 Teile teilen und etwas rasten lassen. Ein Blech – Größe 30x35 cm – mit Butter einfetten und den dünn ausgerollten Teig darauf legen und bei 150 °C goldgelb backen. Mit den 3 anderen Teigen genauso so verfahren. Nach dem Erkalten die Teigblätter mit gezuckertem Rum bestreichen. 

 

Für die Creme die ersten drei Zutaten für die Creme unter Rühren aufkochen lassen, wie einen Pudding. Anschließend kalt rühren. Die restlichen drei Zutaten für die Creme schaumig rühren und nach und nach in den Maizena-Pudding einrühren. Einige Minuten schaumig rühren. Die Blätter mit Creme zusammensetzen und mit Schokoladenglasur glasieren, wenn die Glasur kalt ist, kann man diese noch mit weißer Schokoladenglasur verzieren. Die Honigschnitten servieren.

 

Rezept und Foto von Maria Hackstock

Kommentare