Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9480
User Bewertungen

Hühnereintopf mit Oliven und Rosmarin

Das Huhn sauber waschen, trockentupfen, zerlegen und von Haut und Knochen befreien; das Hühnerfleisch in gleich große Stücke schneiden; die Paradeiser waschen, vierteln und entkernen (nach Wunsch können sie auch geschält werden); die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Kochen & Küche Februar 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für den Hühnereintopf mit Oliven und Rosmarin das Huhn sauber waschen, trockentupfen, zerlegen und von Haut und Knochen befreien; das Hühnerfleisch in gleich große Stücke schneiden; die Paradeiser waschen, vierteln und entkernen (nach Wunsch können sie auch geschält werden); die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln schälen und fein hacken; den Rosmarinzweig waschen und abrebeln. In einer Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen; die Keulenstücke zuerst rasch anbraten, dann die anderen Teile (Brust) anbraten; danach die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben; die Oliven untermischen, mit Weißwein ablöschen, würzen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen; anschließend die Paradeisviertel zugeben, Rosmarin darüber streuen und nochmals würzen; den Hühnereintopf in einem geeigneten Serviergefäß anrichten; als Beilage zum Hühnereintopf mit Oliven und Rosmarin passt sehr gut Polenta, aber auch Reis.

Kommentare