Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7931
User Bewertungen

Hühnerpastete

1. Für die Hühnerfleischfüllung das Hähnchen kochen, das Fleisch von den Knochen lösen, klein schneiden und mit etwas Butter, Salz und Pfeffer vermischen. Für die Reisfüllung den körnigen Gabelreis kochen, mit etwas Butter versetzen, 1/4 klein gehacktes Ei, einen Teil der Petersilie hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Beschreibung der Zubereitung

1. Für die Hühnerpastete das Hähnchen kochen, das Fleisch von den Knochen lösen, klein schneiden und mit etwas Butter, Salz und Pfeffer vermischen. Für die Reisfüllung den körnigen Gabelreis kochen, mit etwas Butter versetzen, 1/4 klein gehacktes Ei, einen Teil der Petersilie hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Pilzfüllung die klein geschnittenen frischen oder getrockneten Pilze braten und würzen. Die Eierfüllung wird aus den restlichen klein gehackten Eiern, Butter und Petersilie hergestellt und ebenfalls gewürzt.

2. Für die Pfannkucheneinlagen das Ei mit Zucker und Salz verrühren, mit Milch verdünnen und das Mehl hineinsieben. Daraus einen flüssigen Teig anrühren und in heißem Butterschmalz 4 Pfannkuchen daraus backen.

3. Den Blätterteig 4–5 mm dick ausrollen und zwei nicht gleich große runde Scheiben ausschneiden. Auf die kleinere Blätterteigscheibe einen Pfannkuchen legen.

4. Auf diesen Pfannkuchen eine der Füllungen geben, mit einem weiteren Pfannkuchen abdecken und so die weiteren Schichten mit den anderen Füllungen darauf aufbauen.

5. Die Ränder der unteren Blätterteigscheibe mit Ei beschmieren, mit der größeren Blätterteigscheibe das Ganze abdecken und die Ränder fest zusammendrücken, ohne sie zusammenzukneifen. Den so hergestellten kúrnik außen mit Ei bestreichen und mit Blätterteigfiguren bekleben. Das Ganze nochmals mit Ei bestreichen und bei einer Temperatur von 210–230 °C backen, bis sich eine goldgelbe Kruste bildet.

6. Den kúrnik in Portionen geschnitten servieren. Getrennt kann man dazu Pilzbouillon oder Hühnerbouillon reichen.
Bemerkung: Bevor man die größere Blätterteigscheibe über die Füllungen legt, ein rundes Loch in der Mitte ausschneiden („Kamin”), damit der Dampf entweichen kann.

Kommentare