Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 5960
User Bewertungen

Hühnersalat süß-sauer

Als gegartes Hühnerfleisch können auch Reste von einem Brathuhn verwendet werden. Bei frischer Zubereitung Hendl gut würzen und braten. Nach dem Auskühlen Fleisch von Haut und Knochen lösen und in 2 cm große Stücke schneiden. Sie Spargelspitzen abtropfen und in 3 cm große Stücke schneiden. Die Erbsen in sehr wenig Salzwasser garen. Die Champignons waschen, putzen und feinblättrig schneiden.

Nicht alle wollen Fisch, viele lieben Huhn

Beschreibung der Zubereitung

Als gegartes Hühnerfleisch können für den Hühnersalat süß-sauer auch Reste von einem Brathuhn verwendet werden. Bei frischer Zubereitung Hendl gut würzen und braten. Nach dem Auskühlen Fleisch von Haut und Knochen lösen und in 2 cm große Stücke schneiden. Sie Spargelspitzen abtropfen und in 3 cm große Stücke schneiden.

Die Erbsen in sehr wenig Salzwasser garen. Die Champignons waschen, putzen und feinblättrig schneiden. Die Ananas in kleine Stücke schneiden. Den Sauerrahm mit den Marinadengewürzen gut vermischen und über die Salatzutaten gießen und locker untermengen. Den Hühnersalat süß-sauer zugedeckt eine Stunde bei Raumtemperatur gut durchziehen lassen. Mit Zitronenscheiben und frischen Kräutern anrichten.

Kommentare