Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18490
User Bewertungen

Hühnersuppe

mit Grießnockerln

Diese Suppe stärkt und gibt Kraft.

Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für die Hühnersuppe mit Grießnockerln das Hühnerklein kalt abspülen, mit dem kalten Wasser in einem großen Topf zustellen und aufkochen lassen, denentstehenden Schaum immer wieder abschöpfen. Wenn sich kein Schaum mehr bildet, das geputzte Suppengrün, die halbe Zwiebel (mit Schale), die geschälten Knoblauchzehen, Lorbeerblätter und die Gewürze zufügen, zugedeckt ca. 60 Minuten köcheln lassen.

 

Für die Grießnockerln die Butter mit dem Ei schaumig rühren, nach und nach den Grieß einarbeiten, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und die Masse 10 Minuten rasten lassen. Grießmasse noch einmal gut durchrühren, mit zwei kleinen Löffeln Nockerln formen (Bild 1). Diese in ca. 3 l kochendes Salzwasser geben, Herd auf eher niedrige Temperatur zurückschalten, sodass das Wasser nicht mehr kocht, die Nockerln darin ca. 25 Minuten zugedeckt ziehen lassen (Bild 2).

 

Die fertige Suppe durch ein großes Sieb (am besten mit einem Mulltuch oder Geschirrtuch ausgelegt) in einen zweiten Topf seihen (Bild 3). Das gekochte Wurzelgemüse (außer der Petersilienwurzel) klein schneiden, eventuell mit einem kleinen Ausstecher verschiedene Formen ausstechen.

 

Fleischstückchen vom gekochten Hühnerklein ablösen, klein schneiden (Bild 4) und beides mit dem fein geschnittenen Schnittlauch in der Suppe erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Grießnockerln mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und in die Suppe geben (nicht mehr kochen), die Hühnersuppe mit Grießnockerln sofort servieren.

 

Kochen & Küche Oktober 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
357
Kohlenhydrat-Gehalt
9.4
g
Cholesterin-Gehalt
175
mg
Fett-Gehalt
27.8
g
Ballaststoff-Gehalt
1.7
g
Protein-Gehalt
19.1
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare