Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6234
User Bewertungen

Ischler Törtchen

140 g kalte Butter mit einer Reibe reiben; danach mit dem Mehl, den Mandeln dem Staubzucker und Salz rasch zu einem glatten Teig verarbeiten; diesen Teig 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Kochen & Küche April 1997

Beschreibung der Zubereitung

Für die Ischler Törtchen 140 g kalte Butter mit einer Reibe reiben; danach mit dem Mehl, den Mandeln dem Staubzucker und Salz rasch zu einem glatten Teig verarbeiten; diesen Teig 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Für die Fülle 150 g Butter mit 40 g Staubzucker sehr schaumig rühren, sodann die leicht erwärmte Kochschokolade und den Rum einrühren; diese Creme in einen Dressiersack (glatte Tülle Nr. 12) füllen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm-dick ausrollen; mit einem runden Ausstecher (Durchmesser 10 cm) Kreise ausstechen und diese auf ein Backblech legen; im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad etwa 10 Minuten lang backen; danach vom Blech lösen und erkalten lassen. Die halbe Menge der Kreise mit Ribiselmarmelade bestreichen und darauf die Buttercreme dressieren; danach die zweite Hälfte der Kekse mit den bestrichenen Keksen zusammensetzen; eine Schokoladeglasur laut Packungsanleitung bereiten und die Törtchen damit überziehen; zuletzt die Ischler Törtchen mit gehackten Pistazien bestreuen.

Kommentare