Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8785
User Bewertungen

Joghurt-Torte mit Schokoladeglasur

Die Eier trennen; die Butter mit der Hälfte des gesiebten Staubzuckers sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter beifügen; Vanillezucker und Zitronenschale zugeben und alles nochmals schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; die Schokolade erweichen und löffelweise mit dem Joghurt und dem Sauerrahm in den Butterabtrieb rühren.

Kochen & Küche Juni 2003

Beschreibung der Zubereitung

Für die Joghurt-Torte mit Schokoladeglasur die Eier trennen; die Butter mit der Hälfte des gesiebten Staubzuckers sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter beifügen; Vanillezucker und Zitronenschale zugeben und alles nochmals schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; die Schokolade erweichen und löffelweise mit dem Joghurt und dem Sauerrahm in den Butterabtrieb rühren.

Zuletzt den Eischnee und das mit dem Backpulver versiebte Mehl unterheben und zu einer glatten Masse verrühren; die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen und an der Oberfläche glatt streichen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die Tortenmasse im vorgeheizten Backrohr etwa 1 Stunde lang backen (Nadelprobe machen!); danach die Torte in der Form erkalten lassen; erst dann aus der Form lösen; nach einer Ruhezeit von 2 Stunden in drei Böden schneiden; zwei der Tortenböden mit erhitzter Marmelade bestreichen, zusammensetzen und mit dem dritten Boden abschließen; mit der restlichen Marillenmarmelade Rand und Oberfläche der Torte bestreichen; die Kuvertüre in nicht zu heißem (30 Grad) Wasser schmelzen und die Torte damit gleichmäßig überziehen; die Torte beliebig mit Mandelstiften bestreuen und im Kühlschrank erstarren lassen; danach mit einem in heißes Wasser getauchten, abgetrockneten Messer portionieren. Die Joghurt-Torte ist leicht und luftig und nicht allzu süß - gerade richtig für Schlankschlemmer. 

Kommentare