Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18937
User Bewertungen

Jostabeerengelee

mit Zitronenthymian

Beim Gelierzucker 2:1 kommen normalerweise 2 Teile Fruchtmasse auf einen Teil Zucker. Ist die Fruchtmasse jedoch ein flüssiger Sirup, so sollte die Zuckermenge etwas erhöht werden. Deshalb verwenden wir hier 500 g Gelierzucker auf 900 ml Saft!

Jostabeerengelee
Foto: Karin Sidak

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Jostabeerengelee die Beeren, den Thymianzweig, Ingwer, Zitronensaft und Wasser in einem Topf aufkochen, zugedeckt langsam auf kleiner Flamme ziehen lassen, bis alle Beeren aufgeplatzt sind und ihren Saft abgegeben haben (das dauert etwa 30 Minuten, zwischendurch immer wieder umrühren!).

 

• Abkühlen lassen, ein Sieb mit einem Durchseihtuch auslegen, über eine Schüssel hängen und die Beerenmasse hineingießen, Saft abtropfen lassen, die Masse zum Schluss leicht ausdrücken (das ausgepresste Fruchtfleisch kann noch durch eine Flotte Lotte passiert und für Desserts verwendet werden).

 

• 900 ml von dem Saft abmessen, in einen Topf füllen, Wodka und Gelierzucker unterrühren.

 

• Den fein gehackten Thymian beifügen, aufkochen und 5 Minuten wallend kochen lassen, danach das Jostabeerengelee sofort in sterilisierte Schraubverschlussgläser füllen.

 

Rezept: Karin Sidak

 

Kochen & Küche 4 / 2019

Kommentare