Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9391
User Bewertungen

Kaiserin-Maria-Theresia-Taler

Das Mehl mit der Butter verbröseln und zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank 1–2 Stunden ruhen lassen. Den Teig etwa 4 mm dick ausrollen und ca. 4 cm große Kreise (mit einem Keksausstecher oder mit einem Glas) ausstechen. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180 °C ca.

Kochen & Küche Dezember 2010

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kaiserin-Maria-Theresia-Taler das Mehl mit der Butter verbröseln und zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank 1–2 Stunden ruhen lassen. Den Teig etwa 4 mm dick ausrollen und ca. 4 cm große Kreise (mit einem Keksausstecher oder mit einem Glas) ausstechen. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180 °C ca. 10–15 Minuten hell backen (je nach Dicke), auf ein Gitter geben und auskühlen lassen.

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, auf etwas Kristallzucker dünn ausrollen und runde Scheiben in derselben Größe (gleich viele wie Kekse) ausstechen. Das Johannisbeergelee glatt rühren, damit je einen Taler bestreichen und eine Marzipanscheibe auflegen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und temperieren. Mit einem Backpinsel die Taler mit der Glasur überziehen und auf die Kaiserin-Maria-Theresia-Taler je eine Haselnuss setzen.

Kommentare