Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16676
User Bewertungen

Kalbsfrikassee

mit Kürbisnockerln

Ein Gericht bei mittleren Beschwerden von Sodbrennen oder Reflux.

Beschreibung der Zubereitung

Für Kalbsfrikassee mit Kürbisnockerln das Kalbfleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden, Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten, aus dem Topf nehmen.

Im Bratenrückstand die Zwiebelscheiben glasig anrösten und das Fleisch wieder dazugeben, mit Kokosmilch aufgießen und würzen, zugedeckt leicht köcheln lassen.

Die Fenchelknolle waschen, in kleine Würfel schneiden und zum Fleisch geben, Champignons waschen und in Scheiben schneiden, mit den Erbsen zum Fleisch geben, eventuell noch mit etwas Wasser aufgießen und fertig garen.

Für die Nockerln Hokkaido waschen, halbieren, entkernen, salzen und mit Olivenöl einpinseln, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 20 Minuten garen, dann den Kürbis aus der Folie wickeln und das Kürbisfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben, das Kürbisfleisch mit einer Gabel zerdrücken (oder mixen) und mit den restlichen Zutaten gut vermengen, 10 Minuten rasten lassen.

Dann aus der Masse Nockerln formen und im wallenden Salzwasser (leicht kochend) ca. 5–8 Minuten ziehen lassen.

Das Kalbsfrikassee mit Kürbisnockerln anrichten und mit rotem Basilikum garniert servieren.

Ernährung bei Reflux & Sodbrennen

Kochen & Küche Jänner 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
388
Kohlenhydrat-Gehalt
22.1
g
Cholesterin-Gehalt
175
mg
Fett-Gehalt
16.2
g
Ballaststoff-Gehalt
5.4
g
Protein-Gehalt
43.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.0

Kommentare