Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9516
User Bewertungen

Kaninchen mit Paradeisern und Rosmarin

Die Kaninchenrücken sauber zuputzen und mit Salz und Pfeffer würzen; die Zwiebel schälen und fein schneiden; die Karotten schälen und fein reiben; die Paradeiser waschen und halbieren; den Knoblauch fein zerdrücken; das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

Kochen & Küche März 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für das Kaninchen mit Paradeisern und Rosmarin ie Kaninchenrücken sauber zuputzen und mit Salz und Pfeffer würzen; die Zwiebel schälen und fein schneiden; die Karotten schälen und fein reiben; die Paradeiser waschen und halbieren; den Knoblauch fein zerdrücken; das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und darin die Kaninchenrücken auf allen Seiten leicht anbraten; anschließend 10 Minuten im Backrohr garen. In einer Kasserolle die restliche Butter erhitzen; Zwiebel und Karotte darin glacieren; mit Lorbeer, Knoblauch und Rosmarin würzen und die Paradeiser zugeben; nach und nach unter ständigem Schwenken und Rühren mit Geflügelfond aufgießen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen; die Kaninchenrücken aus dem Backrohr nehmen und kurz rasten lassen; den ausgetretenen Saft zu den Paradeisern geben; die Paradeiser auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Kaninchenrücken darauf setzen und das Kaninchen mit Paradeisern und Rosmarin mit Rosmarin garnieren. 

Kommentare