Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7936
User Bewertungen

Kapuzinerstrudel

Aus den Zutaten richtet man mit etwas Salz, Vanille und Zitronengeschmack einen Teig an,den man gut aufgehen lässt. Unterdessen bereitet man aus den geriebenen Nüssen, Zucker, dem festen Schnee (aus den 2 Eiweiß) und etwas Zimt die Fülle, in dem obigen Zutaten zu einer gut verstreichbaren Masse abgerührt werden.

mit Nussfülle

Beschreibung der Zubereitung

Für den Kapuzinerstrudel aus den Zutaten richtet man mit etwas Salz, Vanille und Zitronengeschmack einen Teig an,den man gut aufgehen lässt. Unterdessen bereitet man aus den geriebenen Nüssen, Zucker, dem festen Schnee (aus den 2 Eiweiß) und etwas Zimt die Fülle, in dem obigen Zutaten zu einer gut verstreichbaren Masse abgerührt werden. Der gut aufgegangene Teig wird zu einem Rechteck ausgewalkt, mit der Fülle bestrichen und zusammengerollt.

Auf einem befetteten Backblech lässt man den Strudel nochmals aufgehen und bäckt den Kapuzinerstrudel dann bei guter Hitze zu schöner Farbe. Erkaltet überzieht man mit Schokoladeglasur: Die Schokolade und 3 EL Wasser werden erhitzt; unterdessen rührt man Zucker und Kakao mit einem EL Wasser fein ab und gibt dies zur heißen Schokolade. Dann wird das Ganze auf dem Herd so lange gerührt, bis die Glasur fein und glänzend ist - Glasur darf aber nie sieden!

Kommentare