Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Karamellkekse

Für die Karamellkekse Zucker, Eidotter, Mehl, Salz und Maizena vermischen, mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter zu einem Teig verkneten, den Teig ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.

Ein winterlich-feines Rezept für Karamellliebhaber.

Karamellkekse

Beschreibung der Zubereitung

Für die Karamellkekse Zucker, Eidotter, Mehl, Salz und Maizena vermischen, mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter zu einem Teig verkneten, den Teig ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Kochlöffelstiel in die Mitte eine Vertiefung drücken.

Im auf 160 °C Heißluft vorgeheizten Backofen ca. 10–12 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Karamellcreme vorbereiten, dafür Zucker karamellisieren lassen, Obers und Ahornsirup unterrühren und einige Minuten köchelnd eindicken lassen.

In die Vertiefung der ausgekühlten Kekse die Karamellmischung füllen und zum Abschluss die Karamellkekse nach Belieben mit der Schokoladeglasur verzieren.

Wenn man die Kekse wie beschrieben nur in der Mitte füllt, ist der Karamellgeschmack nicht besonders ausgeprägt. Um einen intensiveren Geschmack zu erhalten, den Teig nur ca. 3 mm dick ausrollen, keine Vertiefung hineindrücken und nach dem Backen und Auskühlen jeweils zwei Taler mit der Creme zusammensetzen – die Creme reicht dafür aus!

Rezept: von Verena Unterkircher aus Imst, Tirol Kochen und Küche Dezember 2015

Kommentare