Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16557
User Bewertungen

Kardamomringe mit Schokoladenglasur

Für die Kardamomringe mit Schokoladenglasur das Mehl und den Staubzucker auf die Arbeitsfläche sieben, die geriebenen Haselnüsse, Salz sowie die in Stücke geschnittene Butter hinzufügen, Eidotter, Obers, Kardamom und Zitronenschale ebenfalls dazugeben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

Kekse mit Kardamom.

Kardamomringe mit Schokoladenglasur

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kardamomringe mit Schokoladenglasur das Mehl und den Staubzucker auf die Arbeitsfläche sieben, die geriebenen Haselnüsse, Salz sowie die in Stücke geschnittene Butter hinzufügen, Eidotter, Obers, Kardamom und Zitronenschale ebenfalls dazugeben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

Den Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. 

Die Teigrolle halbieren oder dritteln, fingerdicke Stränge daraus formen, von den Strängen ca. 8 cm lange Stücke abschneiden und diese zu Ringen formen (Enden fest zusammendrücken). 

Ringe mit genügend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, im auf 160 °C Umluft vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 12–15 Minuten backen. 

Für die Glasur Zartbitterkuvertüre hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad zergehen lassen. 

Die ausgekühlten Kardamomringe mit der Oberseite in die geschmolzene Zartbitterkuvertüre tauchen, dann auf einen Gitterrost setzen und die Glasur trocknen lassen. 

Die weiße Kuvertüre ebenfalls in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen, in ein Plastiksackerl füllen, von einer Ecke eine kleine Spitze abschneiden, mit der Kuvertüre feine Streifen auf die Ringe spritzen. Statt weißer Kuvertüre kann man zum Verzieren auch Zitronenglasur verwenden.

Kochen und Küche November 2016

Kommentare