Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9575
User Bewertungen

Karottenmus

Die Karotten schälen und in kleine Scheiben schneiden; danach in der Geflügelbouillon und Rindsuppe mit dem Kerbel weich kochen; die Babykarotten schälen und bissfest kochen; die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen; eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen und kalt stellen.

Kochen & Küche Mai 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für die Karottenmus die Karotten schälen und in kleine Scheiben schneiden; danach in der Geflügelbouillon und Rindsuppe mit dem Kerbel weich kochen; die Babykarotten schälen und bissfest kochen; die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen; eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen und kalt stellen.

Die gekochten Karotten samt dem Fond und Sherry in einer Küchenmaschine pürieren; anschließend durch ein Sieb streichen; die Gelatine ausdrücken, unter die noch heiße Masse rühren und auskühlen lassen; das Obers halbsteif schlagen und unterheben; die Masse salzen und pfeffern und in die Terrinenform füllen; vier Babykarotten leicht hineindrücken; die Terrine über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen; am nächsten Tag aus der Form stürzen, in Portionen teilen und die Karottenmus mit den Babykarotten servieren. Schon am Vortag zubereiten.

Kommentare