Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8105
User Bewertungen

Kartoffel-Reibedatschi (Reibekuchen)

Die Kartoffeln sauber waschen und schälen. Mit einem Reibeisen die Kartoffeln fein raspeln, anschließend mit beiden Händen ausdrücken. Die nun trockenen Kartoffelraspeln mit Eidotter, Muskatnuss und Steinsalz vermischen.
Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen, wenig Olivenöl in die Pfanne geben. Aus der Kartoffelmasse mit den Händen kleine Plätzchen

mit Hüttenkäse und Leinöl

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kartoffel-Reibedatschi (Reibekuchen) die Kartoffeln sauber waschen und schälen. Mit einem Reibeisen die Kartoffeln fein raspeln, anschließend mit beiden Händen ausdrücken. Die nun trockenen Kartoffelraspeln mit Eidotter, Muskatnuss und Steinsalz vermischen.
Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen, wenig Olivenöl in die Pfanne geben. Aus der Kartoffelmasse mit den Händen kleine Plätzchen formen, diese beidseitig goldgelb braten, bis sie knusprig sind.
Anschließend die „Reibedatschi“ auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird.

Anrichten
Die „Reibedatschi“ abwechselnd mit Hüttenkäse auf einem Teller „auftürmen”. Mit etwas Leinöl beträufeln, mit Saiblingskaviar ausgarnieren und mit frisch gehackten Kräutern bestreuen.

Kommentare