Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6471
User Bewertungen

Katzenzungen

Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben; Butter mit Staubzucker, Vanillemark und Salz sehr schaumig rühren; Ei und Dotter verrühren und nach und nach unter den Butterabtrieb mengen; zuletzt das Mehl unterziehen.

Kochen & Küche Dezember 1997

Beschreibung der Zubereitung

Für die Katzenzungen die Vanilleschote mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben; Butter mit Staubzucker, Vanillemark und Salz sehr schaumig rühren; Ei und Dotter verrühren und nach und nach unter den Butterabtrieb mengen; zuletzt das Mehl unterziehen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; das Backblech mit Backpapier auslegen; die Masse in einen Dressiersack (glatte Tülle, 9 mm) füllen und biskottenähnliche Formen (Länge etwa 8 cm) aufdressieren; zwischen den Teigformen größere Abstände freilassen, da sie beim Backen auseinanderlaufen; im Backrohr ca. 12 Minuten zu schöner goldgelber Farbe backen; die Katzenzungen noch heiß vom Backpapier lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen; die Nougatmasse im Wasserbad schmelzen lassen; die Hälfte der gebackenen Katzenzungen mit je einem Teelöffel Nougat bestreichen und mit einem unbestrichenen Keks zusammensetzen; danach die Katzenzungen zur Hälfte mit Papier abdecken und die Katzenzungen mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare