Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Kernölterrine

auf Frühlingssalat mit Honigmarinade

Die Vorspeise eines festlichen Menüs von den steirischen Seminarbäuerinnen.

Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kernölterrine die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Topfen mit Kernöl, Kürbiskernen und Gewürzen kurz verrühren. Gelatine ausdrücken, in wenig heißem Wasser auflösen und mit einem Teil der Topfenmasse glatt rühren, dann die restliche Topfenmasse unterheben. Obers nicht ganz steif schlagen und unterheben, die Masse abschmecken. Karotten schälen und der Länge nach mit einer Schneidmaschine in ganz dünne Scheiben schneiden, diese kurz in Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken.

 

Terrinenform mit kaltem Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen, dann quer mit den Karottenscheiben auslegen. Die Topfenmasse einfüllen, überstehende Karottenscheiben oben über die Masse schlagen und die Terrine im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen.

 

Für die Marinade Gemüsesuppe mit Honig leicht erwärmen, glatt rühren und abkühlen lassen, Himbeeressig und etwas Kernöl dazugeben und mit Kräutersalz und Senf würzen, danach abschmecken. Frühlingssalate waschen und gut abtropfen lassen, mit der Marinade vermengen und auf Tellern anrichten. Die Kernölterrine in Scheiben schneiden und auf das Salatbett legen.

 

Rezept: Seminarbäuerinnen Steiermark

Mehr Infos zum Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.

Tipp: Die Terrine kann auch gut bereits am Vortag vorbereitet werden.

 

Kochen & Küche Mai 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
425
Kohlenhydrat-Gehalt
13
g
Cholesterin-Gehalt
42
mg
Fett-Gehalt
35.1
g
Ballaststoff-Gehalt
3
g
Protein-Gehalt
15.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0.5

Kommentare