Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6322
User Bewertungen

Kirschenkuchen

Die Kirschen waschen, entstielen und entkernen; Rotwein zusammen mit der Zimtrinde und der Zitronenschale einmal aufkochen, die Kirschen dazugeben und 3 Minuten ziehen lassen; sodann in einem Sieb gut abtropfen und erkalten lassen.

Kochen & Küche Juli 1997

Beschreibung der Zubereitung

Für den Kirschenkuchen die Kirschen waschen, entstielen und entkernen; Rotwein zusammen mit der Zimtrinde und der Zitronenschale einmal aufkochen, die Kirschen dazugeben und 3 Minuten ziehen lassen; sodann in einem Sieb gut abtropfen und erkalten lassen.

Die Butter mit 50 g Staubzucker sehr schaumig rühren und nach und nach 5 Dotter unterrühren; die 5 Eiklar zu steifem Schnee schlagen, 20 g Staubzucker beifügen und nochmals steif aufschlagen; die Dottermasse unter den Schnee heben und zuletzt die Semmelbrösel, die Mandeln und die Speisestärke vorsichtig unterheben. Eine Keramikform befetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Die halbe Menge der Kuchenmasse in die vorbereitete Form füllen und die ausgekühlten Kirschen darauf verteilen; die restliche Teigmasse darüber verteilen und die Oberfläche glatt verstreichen; im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 45 Minuten zu schöner, brauner Farbe backen; erkalten lassen, aus der Form stürzen, mit Staubzucker bestreuen und in Portionen aufschneiden.
Dieser saftige Kirschenkuchen schmeckt besonders gut zu Tee oder Kaffee.

Kommentare