Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8632
User Bewertungen

Kiwi-Topfentorte

Das Mehl mit Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben und die kalte Butter in kleinen Stücken rundum verteilen; Salz, Vanillezucker und Ei beifügen; alles rasch zu einem Mürbteig verkneten; den Mürbteig in Alu-Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Kochen & Küche Februar 2003

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kiwi-Topfentorte das Mehl mit Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben und die kalte Butter in kleinen Stücken rundum verteilen; Salz, Vanillezucker und Ei beifügen; alles rasch zu einem Mürbteig verkneten; den Mürbteig in Alu-Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen; den Boden und Rand einer Tortenform damit auslegen; im Backrohr etwa 25 Minuten zu schöner Farbe backen; den Topfen mit Staubzucker, Maraschino und Zitronensaft sehr schaumig rühren.

5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in wenig heißem Wasser auflösen; Gelatine unter die Topfenmasse heben; die halbe Menge der Topfenmasse in die Tortenform füllen; die Kiwifrüchte schälen, in Spalten schneiden und auf der Topfenmasse anordnen; die restliche Topfenfülle darauf geben und 3 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen; das Obers mit dem Cognac steif aufschlagen; 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser vorweichen, ausdrücken und in etwas warmem Wasser auflösen.

Mit den Nüssen unter die Obersmasse rühren; die erstarrte Topfentorte aus der Form lösen und die Obers-Nussmasse kuppelartig darauf verteilen; an der Oberfläche mit den Nüssen bestreuen; die Torte für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen; vor dem Portionieren die Kiwi-Topfentorte ausgiebig mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare