Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11916
User Bewertungen

Kokos-Creme

(40 Min. ohne Wartezeit)

Für die Kokos-Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Kokosmilch und Kristallzucker in eine geeignete Schüssel geben und so lange mit einem Schneebesen umrühren, bis sich der Kristallzucker aufgelöst hat.

Die Kokos-Creme mit Mangomark und Sternenfrucht ist ein idealer Nachtisch im Sommer, wie auch im Winter. Reich an Vitamin C.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kokos-Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Kokosmilch und Kristallzucker in eine geeignete Schüssel geben und so lange mit einem Schneebesen umrühren, bis sich der Kristallzucker aufgelöst hat.

Eine Limette mit heißem Wasser waschen, abtrocknen und die Schale mit einer Zitrusreibe in die Kokosmilch reiben, zweite Limette mit der Handinnenseite auf der Arbeitsfläche etwas hin- und herrollen, halbieren, Saft auspressen und dazugeben.

Den Rum etwas erwärmen, Gelatine gut ausdrücken, im Rum auflösen und in die Kokosmilch einrühren, Obers steif schlagen und unterheben.

Die Creme in vorbereitete Gläser oder Schalen füllen und ca. 2 Stunden zum Festwerden in den Kühlschrank stellen (die Creme dickt ein, wird aber nicht schnittfest).

Für das Mangomark die Mangos mit einem Sparschäler schälen, das Fruchtfleisch mit einem Gemüsemesser vom Stein herunterschneiden und in kleine Stücke schneiden.

Mangostücke und Vanillezucker in einen Mixbehälter geben und fein pürieren, die Sternfrucht waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden.

Vor dem Servieren das Mangomark gleichmäßig auf der Kokos-Creme verteilen und mit der Sternfrucht und eventuell mit einem Schokoladenkeks verzieren.

Rezept: Kochen und Küche Januar 2016

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
446
Kohlenhydrat-Gehalt
51.8
g
Cholesterin-Gehalt
67.5
mg
Fett-Gehalt
22.3
g
Ballaststoff-Gehalt
1.9
g
Protein-Gehalt
5.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4

Kommentare